Lust auf 150KG geballte Sexpower beim Facesitting

Beim Queening hast du deine Herrin zu verwöhnen !

Facesitting

Du hast genau richtig gehört. Beim Queening musst du deine neue Herrin verwöhnen. Wenn es dir Spaß macht, einer Frau die Möse und auch das Arschloch zu lecken, dir beim Facesitting einer abgeht und du Smothering liebst, dann bin ich auf jeden Fall genau die richtige Frau für dich. Ich weiß genau, wie ich alles von dir verlange und du alles für mich machen wirst. Bis jetzt habe ich jeden Facesitting Sklaven dazu gebracht, dass er Queening liebt und das Er nicht genug davon bekommen kann. Wenn ich mich mit meinem geilen und fetten Arsch auf das Gesicht von einem Mann setze und ich es mir bequem mache, dann lasse ich mir gerne dabei auch die fette Fotze lecken.

Ich liebe es, wenn ich merke, wie seine Zunge tief in meine dicke Fotze eindringt und wie er versucht dabei nicht schlapp zu werden. Meist bekomme ich dabei einen, oder auch mehrere Orgasmen. Meinen gesamten Fotzensaft lasse ich natürlich über sein Gesicht laufen. Was soll ich auch anderes tun und mache, ich sitze ja schließlich auf seinem Gesicht und möchte auf keinen Fall, dass er aufhört, mich zu lecken. Noch geiler macht es mich, wenn ich beim Queening auch mein Arschloch geleckt bekommen kann. Wobei, was heißt, kann. Ich bekomme es, wenn ich es will.
Immerhin bin ich die Queen und Herrin. Ich kann bestimmen, was meine Sklaven alles machen müssen. Facesitting ist schon einmal ein guter Anfang um einen neuen Sklaven zu erziehen und ihn darauf auszurichten, dass er alles macht, was die Herrin will. Aber auch der Sklave kann seinen Spaß haben. Wenn er gut ist beim Queening. Wenn er es richtig macht, dann mache ich es auch bei ihm richtig. Klar lasse ich mich nicht von jedem Sklaven ficken, aber ich wichse ihm seinen Schwanz, bis er kommt. Nicht gerade viele Kerle haben es bis jetzt so weit geschafft, dass sie auch einen gewichst bekommen. Ich bin eben eine Queen und ich weiß genau, was ich will, damit ich auch kommen kann.
Es war noch nie leicht mich zum Höhepunkt zu bekommen. Aber genau so lange bleibe ich auf dem Gesicht von meinem Sklaven sitzen. Wie er dabei Luft bekommt, ist nicht mein Problem. Das ist seines. Genau, wie er das Problem hat, dass er bestraft wird, wenn er aufhört, seine Zunge an meiner Möse, oder meinem Arschloch zu bewegen.

Ich will die ganze Zeit und immer seine Zunge an und in mir spüren. Wenn ich nicht zum Höhepunkt komme, dann wird er zusätzlich bestraft. Für dich mein neuer Sklave bedeutet das, dass du alles für deine neue Herrin machen musst. Du musst alles machen, was ich von dir will. Du musst machen, dass ich komme und dass ich meinen Spaß habe. Mir ist auch klar, dass ich wenn wir mal kurz Sex am Telefon oder vor der Sexcam haben ich nicht auf dein Gesicht setzen kann. Aber ich kann mir von dir beschreiben lassen, wie du es deiner Herrin beim Facesitting besorgen willst und wie du es mir mit deiner Zunge besorgen möchtest. Sollte mir etwas an deinen Beschreibungen nicht gefallen, wirst du bestraft, bis du es richtig machst und bis du es kannst. Aber denke nicht, dass dies nur ein einmaliges Date wird. Du bist mein Sklave und ich befehle dir mich jeden Tag anzurufen oder mich zu besuchen, damit ich mich auf dein Gesicht setzen kann und damit du es mir beim Queening besorgst. Also greif jetzt zu deiner Maus und klick mein Eroprofil an. Ruf mich an, oder Chatte mit mir und erzähle mir was du mit meinen fetten Arsch und meiner nassen Fotze auf deinem Gesicht alles anstellen willst.

Fette Titten

Wenn Du dich anstrengst darfst Du mich auch live Zuhause bei mir oder im Hotel besuchen. Nur meine Ehebock wird dabei sein und passiv zuschauen während wir es gemeinsam treiben!

Gesichtsitzen