Gangbang im Asylantenheim artet in eine Massenschlägerei aus

Polizei treibt Ficker mit Pfefferspray und Wasserwerfer auseinander

Ich bin die geile Janina, Ehestute meines Herrn und tue einfach alles, was er möchte. Ich weiß genau, dass er mich benutzt, und genau das törnt mich ja so extrem an. Kann mich auch nicht mit jedem in meinem Freundeskreis drüber unterhalten, weil die meisten davon einfach nur schockiert sind, was ich alles mit mir machen lasse. Aber hey, was soll das, es ist mein Leben. Und wenn ich Sexsklavin sein will, dann lasst mich doch einfach tun und lassen, was ich will. Meine Herr weiß, was das Beste für mich und meine nasse Muschi ist, also lasse ich ihn natürlich auch gerne tun, was immer er tun will.

Gangbangstute

Und letztens, das war schon echt krass gewesen. Da war ich Fickstute bei einem Gangbang, aber nicht einfach nur so, wie man ihn auch aus vielen Filmchen kennt. Ne, er hatte mich tatsächlich mit verbundenen Augen und gefesselt im Hof von einem Asylantenheim ausgesetzt. Im Ernst, das ist kein Scherz. Ich musste ihm, als wir damals zusammen gekommen sind, mal einige meiner wildesten schmutzigsten Fantasien aufschreiben, und eine davon war, dass ich es gerne mal von fremden Kerlen besorgt haben will, von richtig schmierigen Typen, mit denen ich normalerweise keinen Kontakt haben wollen würde. Tja, da hätte ich damals mal genau überlegen sollen, was ich aufschreibe.
Obwohl, ich bin ja ein sehr ehrlicher Mensch und wenn mein Ehemann mich fragt, mir etwas befiehlt zu tun, dann tue ich eben auch exakt das. Ganz ohne Frage und Klagen. Habe aufgeschrieben, dass ich am liebsten nichts sehen möchte, sondern einfach nur benutzt werden will, auf richtig eklige Art und Weise. Dass man meine Ficklöcher alle zeitgleich stopfen soll, bis es mir richtig weh tut, bis es mir keinen Spaß mehr macht, ich einfach nur noch will, dass es aufhört. Genau das macht mich nämlich innerlich immer total geil. Und dann war es tatsächlich soweit. Ich weiß, dass mein Herr mich niemals einer ernsten Bedrohung ausliefern würde, dass er, egal was er mich durchleben lässt, immer auf mich aufpasst, und da traue ich ihm einfach total.
Muss ich auch, wenn ich seine Sklavin sein möchte. Und wie gesagt, ich tue es mit vollem Herzen. Ich kam von der Arbeit heim, habe abgelegt, wie ich es immer tue und dann legte er mir seinen starken Arm um den Hals, meinte, ich solle mich niederknien und kein Wort von mir geben. Er fesselte mir die Hände, nach dem er mich komplett ausgezogen hat und legte mir danach eine Augenbinde um. Dann sagte er mir, dass ich jetzt von ihm einen großen Wunsch erfüllt bekommen würde.

Sex mit Asylanten

Ging mit mir aus dem Haus, steckte mich ins Auto rein und fuhr mit mir tatsächlich in ein Asylantenheim, was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste. Er stieß mich aus dem Auto raus, als wir ankamen. Ich hatte wirklich keine Ahnung, was mit mir passiert und wo ich bin. Plötzlich hörte ich mehrere Männerstimmen, die immer näher kamen. Mein Herr stand immer noch neben mir, ich lag am Boden, versuchte mich aufzurichten, doch er drückte mich wieder runter. Dann sagte er in einer arabisch klingenden Sprache etwas zu den anderen Typen, einige fingen schon an mich zu begrabschen. Und irgendwie machte mich diese Situation extrem geil. Ich wusste nun auch, auf was er hinaus wollte, und bekam einfach immer mehr Lust darauf, es richtig zu erleben, es auszukosten, zusammen mit vielen fremden Männern, die nicht mal meine Sprache sprechen konnten, sondern mich einfach nur als ihr Fickstück benutzen wollen. Und genau das sollte jetzt auch passieren.
Mein Ehemann meinte nur noch zu mir, dass ich wie immer keine Agnst haben brauche, er in meiner Nähe ist, nur war ich mir diesmal irgendwie nicht so ganz sicher, ob es diesmal auch so sein würde, denn in seiner Stimme lag irgend etwas, was ich so nicht kannte. Und es machte mich nur noch geiler. Um mich herum hatten sich nunmehr sicher um die 10 Männer versammelt, wenn nicht noch mehr. Und dann zogen sie mir meinen kleinen Slip aus, das einzige Kleidungsstück, was ich noch am Körper trug. Und dann begannen sie mir an meinen Brüsten zu spielen, meine harten Nippel zu kneten, reinzukneifen und dann hatte ich auch schon den ersten Schwanz in meiner gierigen Mundfotze drin. Und ich lutschte so lüstern dran, als wäre es der leckerste Lolli, den es auf der Welt gibt. Einer drang dann von hinten in mich ein, in jeder Hand hatte ich nen Pimmel, der zwischen meinen Fingern pulsierte. Dann hatte ich tatsächlich noch einen Ständer in meinem engen Arsch stecken.

Ich muss sagen, Analsex ist noch was, womit ich immer ein bisschen zu kämpfen habe, denn es tut einfach echt weh. Aber wenn mein Herr es den Typen erlaubt hat, dann widersetze ich mich natürlich nicht seinem Willen. Immerhin bin ich sein geiles Fickstück, und ich habe einfach alle Löcher zur Verfügung zu stellen. In jeder Sekunde hatte ich überall dutzende von Schwänzen, drinnen und draussen. Immer wieder spritzte mich jemand mit seinem Sperma voll. Mir tropfte die Ficksahne schon vom Kinn runter. Es gab Gejohle, einige feuerten andere an, dass sie mich noch härter bumsen sollten, mir den Rest geben, meine Fotzen aufreißen sollten. Und am Ende hatte ich wirklich das Gefühl, dass man mich danach zunähen müsste.
Ich habe echt keine Ahnung, wieviele Kerle an diesem heftigen Gangbang teilgenommen haben.

Als ich schon fast nicht mehr konnte, als ich nicht mehr wusste, wie ich noch knien oder hocken soll, da begann plötzlich eine Schlägerei. Ich hab immer noch nichts gesehen, deswegen kann ich auch nicht sagen, was genau passiert ist. Ich hörte Sirenen, offensichtlich dachte jemand, dass alles gegen meinen Willen passiert, oder waren einige auch nur böse das sie nicht mehr zum Ficken kamen – keine Ahnung. Jedenfalls kam plötzlich sogar die Polizei, setzte Pfefferspray gegen meine Ficker ein, ja sogar Wasserwerfer. Mein Herr hatte mich da glücklicherweise rechtzeitig rausgeholt, und wir beobachteten alles aus einer gewissen Entfernung.

Ich hatte immer noch massenweise Sperma an mir kleben und meine Muschi und mein Arsch taten einfach nur weh. Es war so abstrus, das alles zu beobachten, aber ich fühlte mich glücklich, sehr sogar. Im Auto habe ich meinen Ehemann noch oral befriedigt, richtig schön intensiv, er hat es sehr genossen. Während dessen draussen die Hölle los war, weil ich von fremden Kerlen gebumst wurde, spritze mein Mann mir geil in den Mund. Ach, ich werde es nie vergessen, es war einfach so geil.

Autosex

Wenn auch Du Lust bekommen hast mit uns mal eine Schweinerei anzustellen schreib uns mal unverbindlich an und mach uns einen geilen Vorschlag!

Eroprofile

Gangbang im Pornokino – eine wahre Sexgeschichte von User Heiko

Abfickparty im Sexkino mit dicktittiger MILF Schlampe

Also es gibt da Stories, die muss man einfach mal erzählen, damit ihr anderen auch wisst, dass es sich wirklich lohnt, hier rum zu tummeln. Kurz mal ein bisschen was zu meiner Person, damit das alles nicht so förmlich klingt. Bin der Heiko, bin 28 Jahre alt und gelernter Industriemechaniker. Leider hab ich in meinem Job nicht so viel Glück, und arbeite daher momentan nur als Lagerist. Man ist schon ziemlich frustriert an manchen Tagen, und fragt sich, was das Leben denn noch so zu bieten hat. Naja, dass man als Mann eigentlich recht schnell zufrieden zu stellen ist, sollte ja klar sein. Und so hab ich mir gedacht, dreckige Sextreffen mit heißen Ludern würden mir den vermissten Kick geben.

dicke Titten MILF

Und genau das erlebe ich seit geraumer Zeit und der öde Alltag lässt sich seither viel besser ertragen. Es geht doch vielen Männern so, dass sie nur leben um zu arbeiten. Was soll der Mist? Wir haben Schwänze, die hart anschwellen, sobald wir nun an geilen Sex denken. Warum hat der liebe Gott uns solche Kolben gegeben, wenn wir warten sollen, bis sich endlich mal eine Schlampe bereit erklärt, mit uns zu bumsen? Ne du, ich warte nicht mehr darauf. Das Internet ist doch voll mit scharfen Ludern, und hier habe ich meine ganz persönliche Favoritin gefunden, bei der ich nun mehr schon dreimal war in den letzten drei Wochen. Die macht nämlich immer private Gangbang Parties im Pornokino. Das ist bei der Nutte um die Ecke, und die bekommt von harten Nudeln einfach nicht genug. Es handelt sich um die 3Loch Stute Nicole. Ich hab ja echt abgefeiert, als ich mitbekam, dass wir nur ein paar Straßen voneinander entfernt wohnen.

Anfangs war ich ja doch noch unsicher, ob mir so eine Sexdate Community im Internet tatsächlich was bringen kann. Das, was für mich fest stand, war, dass ich ne Lösung finden muss, dass ich nicht andauernd nur wichsen kann. Ich brauchte einfach ein geiles Fickstück, mit der ich mich ganz ungezwungen zum Sex treffen kann, ohne dass es danach einer langen Diskussion bedarf, warum man nicht noch den Tag miteinander verbringt. Das ist auch das, was mich bei den Weiberbekanntschaften bisher immer so auf die Palme gebracht hat. Selbst, wenn es eigentlich offensichtlich war, dass ich keinen Bock auf ne feste Beziehung hab, die Schlampen heulen einem ja echt was vor, dass man doch bei ihnen bleibt. Ne du, darauf kann ich echt verzichten. Ich will einfach nur Ficken, nicht mehr und nicht weniger. Obwohl sich das nicht mehr inzwischen deutlich erweitert hat. Ich hab Erfahrungen gemacht, daran hätte ich vor zwei Monaten noch nie gedacht. Und das alles nur wegen der Nicole. Das ist echt ne perverse MILF, mit der man machen kann, was man will. Die ist sich für absolut nichts zu schade und macht für jeden Kerl die Beine breit. Sie liebt es so richtig versaut, tabulos und hat keine Scheu davor, neue Sachen auszuprobieren. So habe ich sie zum Beispiel auch schon mal angepisst, während ein anderer Kerl sie von hinten im Sexkino gefickt hat, in ihren dicken Arsch rein hat der gerammelt.
Alter, das war vielleicht mal ein Erlebnis. Ich hab das SexProfil von ihr gefunden und mir stockte der Atem. Meine Gedanken haben sich überschlagen, weil ich mir nur schwer vorstellen konnte, dass das, was die geile Mutter da schrieb, dass sie das auch wirklich so meint und auch real ausleben will. Ich meine hey, im Internet schreiben die Leute ja viele Sachen. Und wenn man sich dann trifft, dann weiß man erst, wie ernst sie all das wirklich gemeint haben. Deswegen war ich doch recht stutzig, als ich mit dieser Schlampe angefangen hab zu schreiben.

Spermaschlampe

Sie geht mit ihren Vorlieben total offen zu, und nutzt auch viel dirty talk, was man so von den Frauen gar nicht kennt. Sie meinte zu mir, dass sie auf ungewaschene Schwänze mit Nillenkäse steht, den sie dann genüsslich mit ihrer Zunge heraus pult. Lauter solche Sachen halt, die man einfach von den Ludern nicht wirklich gewohnt ist. Es fehlt eigentlich nur noch, dass sie sich auch ankacken lässt, haha.
Aber im Ernst jetzt mal weiter, diese alte Hure hat mich dann relativ zügig zu ihrer nächsten Gruppensex Party eingeladen. Sie meinte, dass sie auch noch eine versaute Freundin dabei hat, die ganz besonders auf harte Analspiele steht. Ey, die hat mich so geil gemacht, ich konnte einfach nicht widerstehen, ihr zuzusagen. Die vier Tage, bis es dann soweit war, die vergingen wie im Flug. Ich hab mich so dermaßen auf dieses Ficktreffen gefreut, das glaubst du mir nicht.

Endlich hatte ich etwas, worauf ich mich freuen konnte, und zwar richtig. Klar, nervös war ich schon, da ich ja auch nicht ganz genau wusste, was mich dort dann alles erwartet. Nicole meinte zu mir, dass ich diesen tabulosen Sex nie wieder vergessen werde. Das waren echt Worte, die man erstmal fassen muss. Ich bin dann am Samstag also los gegangen, hab es ja nicht weit zu ihr. Und ich hatte schon bei dem Gedanken daran, was ich heute alles mit diesem extremen Fickstück erleben würde, nen Harten in der Hose. Die Nutte hat mich so geil gemacht beim Schreiben, sie meinte, dass sie sich auch gerne zeitgleich in alle Löcher ficken lässt. Und wenn sie dabei dann auch noch ne Pipidusche bekommt, dann bekommt sie einen Orgasmus nach dem nächsten. Meine Erwartungen an diesen Abend waren dementsprechend hoch und glaubt mir, sie wurden sogar noch übertroffen. So eine wilde, schwanzgeile 3Loch Stute ist mir echt noch nie untergekommen. Ich bin in das Pornokino rein und schon roch man es in der Luft, Lust pur. Ob Sperma, Schweiß oder Pisse, in jeder Ecke wurden Säfte gespritzt und Nicole blickte zu mir auf, während es ihr einer von hinten in den Arsch besorgte. Sie fackelte nicht lange und ihr Blick sprach Bände.
Hose runter und rein mit meinem Ständer in ihre Maulfotze. Man Alter, kann diese Schlampe blasen. Nen Deepthroat ohne mit der Wimper zu zucken. Klar, würgen musste sie schon, ne Menge Rachenschleim saftete ihr auch aus dem Maul raus, aber das alles hat mich nur noch mehr angetörnt. Ihre Freundin kam dann in das feuchte Treiben dazu, machte fetzige Musik an und legte nebenbei nen heißen Striptease hin. Dann legte sie sich unter Nicole und lutschte wild an ihren prallen Nippeln. Als sie wieder unten hervor kam, hat man ihr die Röte im Gesicht angesehen, sie war sowas von geil und hat sich sofort mit einem der anwesenden Kerle vergnügt. Im Hintergrund liefen immer Pornos der härtesten Sorte. Devote Weiber, die extrem durchgefickt wurden und Urin trinken mussten.

Plötzlich, wie aus dem Nichts meinte die geile MILF dann, dass wir Kerle beide Schlampen jetzt zeitgleich in all ihre Löcher vögeln würden. Na das ließen wir uns nicht zweimal sagen. Ein Schwanz jeweils im Arsch und Muschi, und vorne hing noch ein dritter Kerl dran, der sich oral befriedigen ließ. Wenn einer von uns pissen musste, taten wir es einfach. Ja, wir haben die zwei versauten Nutten auch viel angerotzt. So richtig dicke Batzen rein in die verschwitzen Fressen. Und wie sie dabei gierig ihre Mundfotzen aufgerissen haben, einfach der blanke Wahnsinn.

Ich habe die Stunden nicht gezählt, aber wir haben echt die ganze Nacht durch ne Gangbang Party gefeiert. Immer wieder kamen neue Männer hinzu, mit prall gefüllten Eiern, und die waren erst zufrieden, als auch der letzte Tropfen Sperma abgespritzt wurde. Ich ging dann irgendwann früh wieder heim und habe in mir die absolute Befriedigung gespürt. Nach etlichen Monaten endlich mal wieder, und ich werde dies nun jede Woche haben. Nächsten Samstag nehme ich meinen Kumpel mit. Dessen Freundin hat gestern mit ihm Schluss gemacht, weil er ihrer Meinung nach zu perverse Sexfantasien hat. Na, da ist die 3Loch MILF genau das, was er jetzt brauchen kann. Hab ihm auch schon von meinen Erlebnissen erzählt, und er konnte es kaum glauben. Und das in unserer Nachbarschaft, das ist zu geil um wahr zu sein.

Nicole meinte zu mir, dass sie auch in anderen Städten unterwegs ist. Wenn du also nicht aus meiner Region kommst, schreib sie trotzdem mal an.

Ich glaube, für so ein Blas und Fickstück wie sie es ist, spielt Entfernung keine Rolle. Die mimt auch gerne mal ne dominante Schlampe, kannst also echt alle Fantasien mit diesem perversen Luder ausleben. Irgendwie kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass es etwas gibt, was sie zu ihrer Befriedigung nicht tun würde. Bei unserem letzten Ficktreffen hat sie literweise abgestandenes Sperma gesoffen. Jeder hat in dieselbe Schüssel gewichst, das hat schon so gestunken, aber dieses Weib schluckte bis zum letzten Tropfen alles runter und leckte sogar noch die Schüssel aus. Wie ich schon sagte, solch eine willige Hure findet man schlecht, aber ich hab echt das große Los gezogen.

Bukkake Schlampe

Und du kannst genau denselben Spaß mit ihr haben. Zöger also nicht mehr länger. Es ist ganz einfach, an das ultimate Sexdate zu kommen. Die verdorbene MILF ist für jeden und alles offen, hauptsache prall, hart und auch dem tabulosen Ficken zugeneigt.

Spermaschlampe

Bückstück sucht nette Männerbekanntschaften

Ich bin NEU auf dem Markt der Sexsuchenden un würde mich über nette Zuschriften freuen. Registriere Dich hier kostenlos und schreibe mich an.

Ficktreffen